Ayurveda - Wissenswertes

Das sollten Sie vorab wissen.

Mit dem Begriff Ayurveda wird - neben einer AyurvedaKur - in letzter Zeit modisch-inflationär umgegangen. Ayurvedisch Kochen, ayurvedische Tees, Seifen, Wässerchen mit und ohne Duft, Dosha-gerechte Unterkünfte und Zimmer,..., der Marketingkatalog der Worthülsen ließe sich beliebig fortsetzen.

Authentisches Ayurveda ist eine - nicht nur in Indien - voll anerkannte und mittlerweile auch wissenschaftlich untermauerte, altbewährte medizinische Heilmethode.

Gehen Sie also bitte nicht davon aus, dass sich die "ganze Kunst" des Ayurveda in einer Reihe unterschiedlichster Massagen, simpelster Dosha-Arithmetik, einem "Erholungsprogramm für Fortgeschrittene" oder einem Wellness Ayurveda-Urlaub erschöpft.

Gehen Sie bitte weiterhin nicht davon aus, dass Sie sich Ayurveda quasi im schnellen Selbststudium aneignen können und vor Ort in der Lage sind, voller Stolz den Ärzten "von Experte zu Experte" ihre Selbstdiagnose darzulegen.

Jeder Ayurveda-Arzt in Kerala durchläuft nach einem kompletten 5jährigen Studium der klassischen Schulmedizin mindestens ein 3jähriges Zusatzstudium in Ayurveda. Ihr behandelnder Ayurveda-Arzt beherrscht folglich nicht nur die Ayurvedischen Heilmethoden, er versteht auch Ihre gesundheitliche Konstitution aus Sicht der westlichen Schulmedizin.

Sollten Sie aktuelle gesundheitliche Probleme haben, dann zögern Sie nicht, alle Ihre ärztlichen Befunde mitzunehmen, oder - noch besser -  diese vorher bereits an das Resort zu schicken. Wir sind Ihnen dabei sehr gern behilflich. Sei es bei der Übermittlung per Mail oder bei der Übersetzung deutscher medizinischer Termini ins Englische (die lateinischen Bezeichnungen sind allen Ärzten geläufig).  


Als preiswerte, vertiefende Lektüre können wir Ihnen empfehlen:

Vinod Verma; "Die zeitlose Weisheit des Ayurveda: Eine wissenschaftliche Darstellung"; 
Shema Medien Verlag; ISBN-10(13) 978-3931560140