Die richtige Reisezeit

In Kerala unterscheidet man nur zwischen 2 Jahreszeiten: Sommer und Monsun.

Nach alter Tradition geht der Sommer von Oktober bis April, der Monsun von Mai bis
September
. Allerdings tritt zwischen Ende Oktober und Anfang November häufig auch
noch ein kurzer "kleiner" Monsun auf.
Im Sommer kann mit einer stabilen Hochwetterlage, einem ruhigen Meer und beständigem
Sonnenschein gerechnet werden. Allerdings gelten auch höhere Saisonpreise und die Resorts
sind in aller Regel voll belegt.
Im Monsun verändert das Arabische Meer seinen Charakter nachhaltig. Es ist rauh und auf-
gewühlt, die Strände verschwinden sehr häufig unter den Wellen. An ein Baden im Meer ist
selbst für geübte Schwimmer nicht zu denken. Außerdem gehen heftige, manchmal länger
anhaltende Regenschauer über das Land.

Der Klimawandel macht sich auch in Kerala deutlich bemerkbar.

In den letzten 4 Jahren hat sich nach unseren persönlichen Erfahrungen der Sommer um
fast 3 Monate nach hinten verschoben. Er begann erst ab Januar, reichte dann aber auch
bis in den Juni (2011 und 2012 war in diesem Monat durchwegs Sonnenschein und ruhiges Meer).
Die Resorts haben auf diese Veränderungen noch nicht reagiert und gestalten ihre Preislisten
noch nach der alten saisonalen Einteilung.

Wann sollte man daher reisen?

Dazu 2 unverbindliche Faustregeln:

1. Wenn Sie Urlaubsfeeling mit Ayurveda verbinden wollen, dann bieten sich die Monate
    Januar bis Mai an.

2. Wenn Sie gezielt eine Ayurveda Kur in den Vordergrund stellen, dann raten alle Exper-
    ten zu den Monaten des Monsun (aktuell: Juli bis September).
    In dieser Zeit wirken, wegen der besonderen klimatischen Situation, alle Öle, Massagen und
    Medizinen nachhaltiger auf Ihren Körper. Der Erholungs- und Heilprozess verläuft schneller
    und intensiver.